Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Seebestattungen

Bei einer Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen in einer Urne im Meer beigesetzt. Die Urne ist wasserlöslich und löst sich nach kurzer Zeit im Meer auf. Die Ruhe und Kraft des Meeres hilft vielen Menschen bei der Trauerbewältigung. Sie ist eine beliebte Alternative zur Urnenbeisetzung oder Erdbestattung, da zum Beispiel auch die Kosten für Grabnutzung und -pflege entfallen.

Über den Wind können wir nicht bestimmen, aber wir können die Segel richten.
Die Wickinger

Es gibt folgende Möglichkeiten der Seebestattung in Mülheim und Umgebung:

  • Seebestattung in der Nordsee
  • Seebestattung in der Ostsee
  • Seebestattung in einem anderen Meer (z.B. der Atlantik)
  • Begleitete Seebestattung
  • Stille Seebestattung ohne Angehörige
Rosen liegen auf einem Steg, Seebestattung Bestattungshaus Elstermeier

Kontaktieren Sie uns

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Organisation einer Seebestattung

 

Früher galt: Nur wer einen besonderen oder beruflichen Bezug zum Meer hatte, konnte sich dort beisetzen lassen. Heute steht die Seebestattung jedem frei.

Wichtig ist, dass es der ausdrückliche Wunsch des Verstorbenen war, im Meer bestattet zu werden. Dies ist schriftlich festzuhalten.

Wir empfehlen Ihnen einen Bestattungsvorsorge-Plan auszufüllen, um den Wunsch nach einer Seebestattung schriftlich festzuhalten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einen Vertrag mit uns abzuschließen, damit wir die Bestattung exakt nach den Wünschen des Verstorbenen planen und durchführen können. 

Beachten Sie auch, dass es keinen festen Trauerort gibt, den die Hinterbliebenen besuchen können. Außerdem muss die Anreise der Angehörigen und des Leichnams mit eingeplant und organisiert werden.

Ablauf einer Seebestattung

 

Man unterscheidet zwischen einer stillen Seebestattung und einer begleiteten Seebestattung. Im Fall der Letztgenannten sind die Hinterbliebenen bei der Urnenbeisetzung anwesend. Die stille Beisetzung erfolgt stets ohne Angehörige.

Es ist üblich, dass der Kapitän bei stillen Seebestattungen mehrere Urnen beisetzt.

Bei der begleiteten Seebestattung wird die Urne im Inneren des Schiffes aufgestellt. Hier hat man zum Beispiel die Möglichkeit noch einmal Abschied zu nehmen. Vor Beginn der Fahrt wird die Flagge des Schiffes auf halbmast gesetzt. Danach begrüßt Sie der Kapitän, der Sie dann über den Ablauf der Seebestattung informieren wird. 

Sobald das Schiff weit genug aufs Meer gefahren ist, ertönen 4 Doppelschläge der Schiffsglocke. Gemeinsam mit dem Kapitän bringen Sie die Urne zum Heck des Schiffes.

Traditionell hält der Kapitän in Marineuniform eine Ansprache, im Anschluss wird die Urne im Wasser beigesetzt. Sie können zum Beispiel Blumen mit ins Meer geben.

Eine schöne Tradition ist es, während der  Beisetzung einen Stein mit ins Wasser zu geben. Diesem Stein können Wünsche und Erinnerungen beigesprochen werden.

Sobald die Urne dem Meer übergeben wurde, fährt das Schiff eine Ehrenrunde um das Seegrab. 

Nach der Seebestattung erhalten Sie einen Auszug aus dem Schiffstagebuch und eine Seekarte mit der genauen Position des Seegrabs. 

Reedereien bieten jährliche Gedenkfahrten oder auch individuelle Erinnerungsfahrten an.

ruhige See, Seebestattungen Bestattungshaus Elstermeier

Wissenswertes zu Seebestattungen

BDie Beisetzung der Urne erfolgt nach seemännischen Bräuchen außerhalb der sogenannten Dreimeilenzone (also ca. 3 Seemeilen von der Küste entfernt).

SDie Seeurne besteht aus wasserlöslichem Material wie zum Beispiel Zellulose oder Sandstein. Daher löst sie sich nach kurzer Zeit im Wasser auf.

 

Möchten Sie mehr über das Thema Seebestattung erfahren, können Sie gerne unser Kontaktformular benutzen, einen Rückruf vereinbaren oder sich persönlich in unserem Büro beraten lassen.